Derzeit machen mehrere Studien medial Furore (z.B. tagesschau 27.08.2021), die behaupten nachzuweisen, dass das Risiko vieldiskutierter Komplikationen wie Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) oder Hirnvenenthrombosen (CVST) nach einer COVID-19-Infektion wesentlich höher sei, als nach einer COVID-19-Impfung. Wie aussagekräftig und wie methodisch belastbar sind die zitierten Studien?