Impf-Info - der blog

Font size: +

mRNA-Impfung: Zyklusstörungen bei fast einem Drittel der Frauen - bei Endometriose kommt es bei fast zwei Drittel der Frauen zur Verschlechterung der Beschwerden

Kleine Studie (n=174), Fragebögen, peer-reviewed.

  • Fokus der Studie ist die Tatsache, dass eine Endometriose ein Risikofaktor für Beschwerden und Zyklusstörungen nach mRNA-Impfungen ist: fast 2/3 der geimpften Frauen berichten über eine Verschlechterung der Symptomatik.
  • Als "Nebenbefund" klagen aber auch fast ein Drittel der Kontrollgruppe (Frauen ohne Endometriose) über Zyklusstörungen nach der Impfung.

h/t @Quo_vadis_BRD (Folgeempfehlung!)

...

The effect of SARS-CoV-2 BNT162b2 vaccine on the symptoms of women with endometriosis | SpringerLink

As the use of the messenger RNA (mRNA) BNT162b2 (Pfizer-BioNTech) Coronavirus disease 2019 vaccine has grown, reports on menstrual changes have arisen. We
Kindesmisshandlungen - dramatische Zunahme weltwe...
Schleimhaut-Immunität ist nach Covid lange nachwei...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://impf-info.de/