Impf-Info - der blog

Font size: +

Nebelkerzen des RKI: irrelevante Fragen führen zu irreführenden Antworten

Das RKI geht im neuesten Epidemiologischen Bulletin 31/22 der Frage nach, wie gut und wie lange eine SARS-CoV-2-Infektion vor einer Reinfektion schütze und kommt - gerade unter Omikron wenig verwunderlich - zu dem Ergebnis:

"Auf Grundlage der verfügbaren Evidenz ist unter der Dominanz der Omikron-Variante nicht von einem langfristigen Schutz vor einer Reinfektion für ungeimpfte genesene Personen auszugehen."

DAS interessiert aber niemanden wirklich, denn auch die aktuellen Impfstoffe schützen ja weder zuverlässig noch langfristig von einer Durchbruchsinfektion.

Die entscheidende Frage, wie gut und wie lange eine Infektion bei einer Reinfektion vor schweren Verläufen, Komplikationen oder gar Todesfällen führt, ist längst überzeugend beantwortet:

dieser Schutz durch eine natürlich erworbene Immunität ist hochzuverlässig und nachhaltig - besser und länger als der jeder Impfung.

DIESE allein relevante Frage wird das RKI daher sicher nicht öffentlich untersuchen...

LongCovid bei Kindern - die nächste schlechte Stud...
Lockdown: "kosten 20 x mehr Lebensjahre, als sie r...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://impf-info.de/