Kinder sind grundsätzlich durch COVID-19-Infektionen sehr wenig gefährdet - einige ganz wenige von ihnen entwickeln in diesem Zusammenhang jedoch ein schweres Entzündungssyndrom, das viele Organe betreffen kann: das so genannte MIS-C (multisystem inflammatory syndrome in children). Dies könnte für COVID-19-Impfungen bei Kindern zum Problem werden.