Die Entscheidung, ob, und wenn ja wann und gegen welche Erkrankungen Sie Ihr Kind impfen lassen, ist eine der ersten und folgenreichsten, der Sie als junge Eltern gegenüberstehen. Es ist Ihre Entscheidung!

Schon in der 9. Lebenswoche Ihres Kindes empfiehlt die „Ständige Impfkommission“ (STIKO) des Robert Koch-Institutes (RKI), 7 verschiedene Impfungen auf einmal durchführen zu lassen. Diese Kommission erarbeitet in regelmäßigen Abständen aktualisierte Empfehlungen zum „Impfkalender“, also zur Frage „was wann impfen“. Auch wenn in den letzten Jahren zwei Impfungen aus den STIKO-Empfehlungen herausgenommen wurden (die Tuberkulose- und die Schluckimpfung gegen Kinderlähmung: bei beiden wurde der Druck durch längst bekannte Studienergebnisse so groß, dass die STIKO - deutlich später als viele andere internationale Gremien - reagieren musste) geht der Trend der Empfehlungen doch eindeutig in die Richtung „immer mehr Impfungen immer früher“. Die letztendliche Motivation, die hinter der öffentlichen Empfehlung einer bestimmten Impfung zu einem bestimmten Zeitpunkt steht, variiert stark von Impfung zu Impfung und ist im Einzelfall unter Umständen nicht leicht zu durchschauen.